Interessiert?Jetzt Beratung und Probetraining vereinbaren.Tel. +41 61 544 47 14

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Trainingsprogramme  bei Vitality Plus


1.    Geltung

Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen gelten für alle  Dienstleistungen sowie Abonnemente, die bei Vitality Plus an der Birsstrasse 320 B, 4052 Basel angeboten werden. Anmeldungen zum Abschluss eines Abonnements sind verbindlich. Das Vertragsverhältnis gilt mit Gegenzeichnung des ausgefüllten und abgegebenen Anmeldeformulars als abgeschlossen.


2.    Abonnement

Vitality Plus bietet unterschiedliche Leistungen und Abonnemente an. Diese sind im Vertrag aufgeführt. Es können nur diejenigen Leistungen bezogen werden, wofür eine Anmeldung unterzeichnet und der entsprechende Tarif bezahlt wurde.

Alle Abonnemente sind persönlich und können nicht auf Dritte  überschrieben werden. Das Mindestalter für Mitglieder beträgt 18 Jahre.


3.    Allgemeine Bedingungen, Betriebsordnung, Nutzungsreglemente, Weisungen

Der Abonnent verpflichtet sich, die Allgemeinen Bedingungen, die Betriebsordnung sowie die Anweisungen des Personals einzuhalten. In der Fitness - Jahresmitgliedschaft inbegriffen sind: Benutzung der Fitnessanlage, der Garderobe, der Duschen, kostenloses Dusch- und Trainingstuch pro Besuch, kostenlose Pflegeprodukte. Weitere Abonnemente und Dienstleistungen (EMS, Personal Training, OMNIA Functional Training, Stoffwechselanalyse und Mineralgetränke) lassen sich zusätzlich zum Fitnessabonnement hinzu buchen. Das EMS- sowie Personaltraining- und OMNIA-Abonnement lassen sich unabhängig vom Fitnessabonnement buchen und beinhalten neben der Betreuung durch einen Personal Trainer die Benutzung der Garderobe, der Duschen, kostenloses Dusch- und Trainingstuch pro Besuch, kostenlose Pflegeprodukte.


4.    Zahlung

Der Abonnent anerkennt mit Abschluss des Vertrages die Abonnementspreise, für welche er sich angemeldet hat, im Sinne einer Schuldanerkennung ausdrücklich an und verpflichtet sich zur pünktlichen Bezahlung. Die Bezahlung der Abonnementspreise sind innert 30 Tagen nach Vertragsschluss oder vor dem ersten Training fällig. Für jede Mahnung wird ein Unkostenbeitrag von CHF 30 belastet.


5.    Haftung

Die Benutzung der Anlagen, Einrichtungen und Geräte bei Vitality Plus erfolgt auf eigenes Risiko. Vitality Plus und sein Personal haftet nicht für Schäden infolge Unfalls, einer Verletzung oder Krankheit. Der Abschluss einer Versicherung ist Sache des Abonnenten. Mitglieder und Gäste nutzen die Räumlichkeiten und Angebote von Vtality Plus auf eigene Gefahr. Ebenso haftet Vitality Plus nicht für den Verlust von Effekten, Wertgegenständen, Geld, Kleidern etc. Ebenfalls ausgeschlossen ist jegliche Haftung für deponierte Gegenstände. Der Abschluss einer Versicherung ist Sache der Mitglieder und Gäste.

Vitality Plus und sein Personal haftet nicht für den Verlust Wertgegenständen, Geld, Kleidern etc. des Abonnenten (nachfolgend gesamthaft als „Gegenstände“ bezeichnet), die beim Empfang oder sich in den Räumlichkeiten bei Vitality Plus befinden oder hinterlegt werden. Der Abschluss einer Versicherung ist Sache des Abonnenten.


6.    Öffnungszeiten

Vitality Plus ist mit Ausnahme von Feiertagen, Umbau, Sanierungen etc. an den folgenden Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag, von 08.00 - 20.00 sowie am Samstag von 9.00 – 15.00 Uhr. Am Sonntag ist das Center geschlossen. Die Öffnungszeiten sowie die Kurspläne können jederzeit ändern. Aus betriebsnotwendigen Schliessungen oder aufgrund Änderungen der Öffnungszeiten kann der Abonnent keine Ansprüche auf Rückvergütung oder Reduzierung der Abonnementspreise oder Verlängerung der Abonnemente beanspruchen.


7. Nutzung

Das Angebot im Rahmen des Fitnessabonnements darf uneingeschränkt genutzt werden. Das Chiparmband ist Bestandteil des Vertrags und nicht übertragbar. Nach Beenden der Mitgliedschaft ist dieses vollständig und funktionsfähig zu retournieren. Bei Verlust werden CHF 30 verrechnet.  Trainingstage und -zeiten sind für EMS, Personal Training und OMNIA sind mit dem Personal von Vitality Plus vorab festzulegen. Verhinderungen sind mindestens 24 Std. vor Trainingsbeginn telefonisch mitzuteilen. Ausschliesslich bei begründeten (z.B. infolge von Unfall, Krankheit, Schwangerschaft etc.) und im Voraus angemeldeten Abwesenheiten oder Verhinderungen können die Abwesenheits-/Verhinderungstage durch Gewährung weiterer – und zwar im Umfang der verpassten - Trainingstage gutgeschrieben werden, sofern die Abwesenheits-/Verhinderungsdauer insgesamt einen Monat nicht übersteigt. Die insgesamt über einen Monat verpassten Trainingseinheiten werden nicht gutgeschrieben. Rückvergütungen oder Reduktion der Abonnementspreise sind ausgeschlossen. Für den Fall, dass der Abonnent seine wöchentlichen Trainingseinheiten, Kurse oder Einrichtungen während der Vertragsdauer ohne vorheriger Mitteilung versäumt, hat er weder Anspruch auf zusätzliche Trainingstage noch auf Rückvergütung oder Reduktion der Abonnementspreise. 


8. Vertragsdauer

Die Mindestlaufzeit der Mitgliedschaft beträgt zwischen 6 und 12 Monate. Die Vertragsdauer ergibt sich aus dem Anmeldeformular und verlängert sich automatisch um die gleiche Laufzeit wenn keine fristgerechte, schriftliche Kündigung erfolgt. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen. Eine vorzeitige Vertragsauflösung und entsprechende Rückerstattungen können nur in Härtefällen gewährt werden, wobei kein Anspruch darauf besteht. Als Härtefälle gelten: Länger andauernde Krankheit oder Unfall, definitiver Wechsel, sowohl des Wohn- wie auch des Arbeitsortes (weiter als 60 Km vom Trainingsstandort vitality-plus). Der Mitgliedschaftsvertrag muss zusammen mit einem schriftlichen Rückerstattungsgesuch, Nachweis der Einwohnerkontrolle eingereicht werden. Beim Vorliegen eines triftigen Grundes (Krankheit, Schwangerschaft, Unfall, geschäftlicher Auslandaufenthalt, Militärdienst, Sprachaufenthalt) können Sie Ihre Mitgliedschaft für die Dauer von mind. 1 Monat bis max. 9 Monaten unterbrechen. Ferien gelten grundsätzlich nicht als Grund für einen Time Stop. Die Zeitgutschrift wird lückenlos an die bestehende Jahresmitgliedschaft angerechnet. Der Time Stop muss vor Abwesenheit, zusammen mit einer/einem entsprechenden Bestätigung/Zeugnis an unser Personal eingereicht werden. Ein rückwirkender Time Stop ist nur bei Krankheit/Unfall möglich. Dieser muss im ersten Monat nach Wegfall der ärztlichen bescheinigten Trainingsunfähigkeit beantragt werden. Zu einem späteren Zeitpunkt eingereichte Anträge werden nicht mehr berücksichtigt. Der administrative Aufwand beträgt CHF 30.00 pro Time Stop (im Voraus zu bezahlen).


9.       Ferienvertretung

Weiterhin besteht die Möglichkeit bei Abwesenheit aufgrund von Ferien Ihr Chip-Armband für eine Ferienvertretung die mindestens 18 Jahre alt ist über die Dauer Ihres Ferienaufenthalts zu hinterlegen. Der Zeitraum beträgt mindestens zwei und maximal 6 Wochen. In dieser Zeit kann die Ferienvertretung sämtliche Leistungen uneingeschränkt nutzen.


10.     Zuwiderhandlungen

Grobe oder widerholte Verstösse gegen die vorliegenden allgemeinen Bedingungen, die Betriebs- und Hygieneordnung, die Weisungen des Personals von Vitality Plus etc. können das Hausverbot zur Folge haben. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Abonnementspreises oder eines Teils davon.


11. Übertragung / Standortwechsel

Die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag zwischen Vitality Plus und dem Abonnenten können ausschliesslich von Vitality Plus auf einen Dritten übertragen werden. Die Verlegung des Trainingsstandortes innerhalb von Basel-Stadt berechtigt den Abonnenten nicht zur Kündigung des Vertrages.


12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Sämtliche Rechtsbeziehungen aus dem vorliegenden Vertragsverhältnis unterstehen Schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Basel-Stadt.